Über uns

Der Club

Der Frankfurter Club von Soroptimist International wurde 1952 gegründet. Er ist nach Berlin der zweitälteste Club in Deutschland. Mit der Gründung des Clubs Frankfurt erfolgte 1952 auch die Bildung der Deutschen Union, heute Soroptimist International Deutschland.
Unser Club zählt aktuell 48 Mitglieder aus unterschiedlichsten Berufszweigen (s. hierzu unter Organisation - Mitglieder). Diese Vielfalt spiegelt sich auch in den Themen, die der Club auf seinen monatlichen Treffen diskutiert, wider.
Den ersten Kontakt zum Club stiftet in der Regel eine persönliche Einladung.
Nachdem sich beide Seiten ein wenig kennengelernt haben, bedarf die endgültige Aufnahme der Zustimmung der Mitglieder.
Die Clubmitgliedschaft ist verbunden mit einem Jahresbeitrag, der im Wesentlichen der Unterstützung sozialer Projekte dient, vor Ort und weltweit.

Die 'Links'

In den so genannten 'Links', die Clubs verschiedener Länder miteinander verbinden, spiegelt sich die internationale Ausrichtung von Soroptimist International wider. Frankfurt pflegt in diesem Sinn einen Brückenschlag zu Clubs in Straßburg, Lyon, zu dem belgischen Kortrijk sowie zu denSI Clubs Kyoto und Tokyo-Azuma. Zuletzt haben wir einen Link zu dem SI Club in Krakau begründet. Daneben bestehen gute Kontakte zu den Nachbarclubs in der Region, die durch gegenseitige Besuche gepflegt werden.

Der Dr. Gabriele Strecker Preis

Der Frankfurter Club hält die Erinnerung an seine Gründerin, Dr. Gabriele Strecker, Ärztin, Redakteurin, Politikerin, lebendig durch den Dr. Gabriele Strecker Preis, gestiftet 2002 zum 50. Geburtstag des Clubs (s. hierzu insb. Gemeinnütziger Verein).  

Weitere Infos


Top