Verleihung des Dr. Gabriele Strecker Preises am 06.06.2018 an Nadia Qani

Nadia Qani, 1960 in Kabul/Afghanistan geboren, musste 1980 das Land verlassen. Sie floh über Pakistan und London nach Deutschland. Angekommen in Frankfurt, stand die junge Frau mit ihrer Familie vor dem Nichts. Nadia Qani arbeitete u.a. als Kassiererin im Baumarkt, als Putzfrau und als Bürokraft, zog nebenbei zwei Söhne groß. Und sie arbeitete sich langsam aber sicher nach oben. 1993 gründete sie einen ambulanten, kultursensiblen Pflegedienst. Nadia Qani wurde für ihre unternehmerische und soziale Leistung mehrfach ausgezeichnet: Sie ist Frankfurterin des Jahres, Unternehmerin des Jahres und hat 2009 das Bundesverdienstkreuz erhalten. Frau Qani ist ein Beispiel dafür, dass alles möglich ist - eine starke Frau und ein großartiges Vorbild für viele. 

Verleihung des Dr. Gabriele Strecker Preises am 02.06.2016 an Frau Dr. Susanne Gaensheimer

Soroptimist International Club Frankfurt HELP e.V. hat den Dr. Gabriele Strecker Preis 2016 Dr. Susanne Gaensheimer zugesprochen. Die Preisverleihung erfolgte im Rahmen eines Festakts am 2. Juni 2016.

Frau Dr. Gaensheimer, Direktorin des MMK Museum für Moderne Kunst in Frankfurt am Main, versteht sich als Vermittlerin der Gegenwartskunst. Ambitioniert und progressiv bringt sie selbst schwer zugängliche Werke ihrem Publikum aus allen Generationen nahe. Besonders die Präsentation von kunstschaffenden Frauen der Gegenwart ist ihr ein Anliegen. Sie denkt und handelt in internationalen Zusammenhängen und festigt den Ruf Frankfurts als Kulturmetropole von Rang.

 

Verleihung des Dr. Gabriele Strecker Preises am 07.07.2014 an Frau Prof. Dr. Anne Bohnenkamp-Renken

Für ihren beharrlichen Einsatz und das Engagement für den Bau eines Deutschen Romantik-Museums in Frankfurt am Main, in dem die herausragende Sammlung von Manuskripten, Gemälden und Grafiken aus dieser Zeit der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden soll, hat der Soroptimist Club Frankfurt am Main über seinen gemeinnützigen Verein Soroptimist Club Frankfurt HELP e.V. den Dr. Gabriele Strecker Preis 2014 an Prof. Dr. Anne Bohnenkamp-Renken, Direktorin des Freien Deutschen Hochstifts/Frankfurter Goethemuseums sowie Professorin für Neuere Deutsche Literaturwissenschaft an der Universität Frankfurt am Main verliehen (s. hierzu auch unter "Home-Neuigkeiten" und "Gemeinnütziger Verein-Förderpreis-Archiv").

Wir möchten mit diesem Preis Frau Prof. Dr. Anne Bohnenkamp-Renken für ihre konsequente Förderung eines kritischen und konstruktiven Dialogs mit der Öffentlichkeit danken. Durch ihre Initiative wird das Romantik-Museum zu einem lebendigen Zeichen unserer Kulturgeschichte. Auch rückt sie die besonderen Leistungen von Frauen ins Blickfeld“, so Nadja Nickerl, Vorsitzende Soroptimist Club Frankfurt HELP e.V. und Alex Constanze Steinmann, Präsidentin Soroptimist Club Frankfurt am Main.

Laudation: Frau Dr. h.c. Petra Roth, Oberbürgermeisterin a.D. der Stadt Frankfurt am Main.

Musikalische Umrahung: Duo Nikolaus Branny (Klavier) und Josef Nawrocki (Horn), Stipendiaten der Jürgen-Ponto-Stiftung.

 

 


Top